AKTUELLES

FC Luzern Golf Trophy 2021

Nach der Absage der FC Luzern Golf Trophy 2020 aus bekannten Gründen laufen die Planungen der 7. Ausgabe des populären Golfturniers des FCL-Beirat wieder auf Hochtouren. Bereits steht auch das Datum fest. Am Mittwoch, 1. September 2021 nimmt die Durchführung der 7. Ausgabe des einzigartigen Charity-Anlass’ einen neuen Anlauf. Anmeldungen können ab sofort vorgenommen werden.  

Nach der coronabedingten Pause in diesem Jahr soll die 7. Ausgabe der FC Luzern Golf Trophy nun am 1. September 2021 stattfinden. Gleich bleibt der Austragungsort, die idyllische Anlage des Golfclubs Engelberg. «Auch wenn die Pandemie derzeit die Planungen für die Zukunft erschwert, sind wir vom OK zuversichtlich, unser Golfturnier nächsten Herbst in der gewohnten Form und unserem Credo «Legends for Talents» abhalten zu dürfen», zeigt sich OK-Präsident Urs Dickerhof zuversichtlich.

Stellungnahme FC Luzern

Am Mittwoch, 28. Oktober 2020, hat der Bundesrat entschieden, dass Grossveranstaltungen aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation bis auf Weiteres nur vor maximal 50 Zuschauern ausgetragen werden dürfen. Diese neue Regelung hat entsprechend Einfluss auf die Heimspiele des FC Luzern in der swissporarena.

Der FC Luzern unterstützt im Zuge der aktuellen Situation die Anstrengungen des Bundesrates, die Ausbreitung der Neuansteckungen mit dem Corona-Virus zu reduzieren. Auch für den FC Luzern steht die Gesundheit der Bevölkerung im Zentrum und entsprechend wurde bereits in den vergangenen Monaten alles dafür unternommen, für die Arbeitsplätze und die Heimspiele in der swissporarena sichere Schutzkonzepte zu entwickeln und einzuführen. Diese Anstrengungen des FC Luzern wurden durch den Kanton Luzern mit der Bewilligung von Heimspielen mit mehr als 1000 Zuschauern honoriert und dementsprechend enttäuscht zeigt sich der FC Luzern, dass diese Bewilligung nach nur einem Heimspiel durch den Bundesrat bereits wieder entzogen worden ist.

Durch die Beschränkung auf maximal 50 Zuschauer bei den Heimspielen des FCL durch den Bundesrat wird der wirtschaftliche Druck auf den grössten Zentralschweizer Fussballklub erneut erhöht. In diesem Sinne erhofft sich der FC Luzern, dass die getroffenen Massnahmen die erhofften Wirkungen zeigen, damit zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt die Zuschauerkapazität wieder auf die durch den Kanton Luzern bewilligten 7300 Zuschauer erhöht werden kann.    

«Ich kann nicht abstreiten, dass dies für den FC Luzern ein harter Schlag ist», sagt der Präsident des FC Luzern, Philipp Studhalter, nach Bekanntgabe der Entscheidung des Bundesrates. «Wir haben uns in den vergangenen Monaten sehr viel Mühe gegeben, gemeinsam mit allen Parteien ein gutes und sinnvolles Schutzkonzept für unsere Heimspiele zu entwickeln. Im Besonderen hat der FC Luzern in Voraussicht auf eine Zunahme der Fallzahlen in den Herbst- und Wintermonaten freiwillig einen Abstand auf den Sitzplätzen eingeführt. Für dieses Schutzkonzept wurden wir nach dem Spiel gegen den FC St. Gallen 1879 auch ausdrücklich gelobt und wir gingen davon aus, auch die folgenden Spiele in der swissporarena so durchführen zu können. Auf der anderen Seite verstehen und unterstützen wir den Bundesrat bei seinen Anstrengungen, die Ausbreitung der Neuansteckungen zu senken, und entsprechend tragen wir diesen Entscheid mit. Wir sind der festen Überzeugung, gemeinsam mit unseren Fans, Partnern und Mitarbeitenden, welche uns bisher auf grossartige Weise unterstützt haben, auch diese Herausforderung zu meistern.»  

Aufgrund der Beschränkung auf 50 Personen wird der FC Luzern im Verlaufe des morgigen Donnerstages alle Inhabenden einer ABO CARD sowie die Partner und Donatoren über den weiteren Ablauf informieren. Wir bitten um Verständnis, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiteren Angaben zum Ticketing machen können.

Der FC Luzern möchte ebenfalls nicht unerwähnt lassen, dass die Zusammenarbeit mit dem Kanton Luzern auch in den vergangenen Tagen von einem proaktiven und kooperativen Geist geprägt war. Dafür möchte sich der Klub bei den zuständigen Behörden und Abteilungen bedanken und erhofft sich, in diesem Sinne auch die weiteren Herausforderungen gemeinsam angehen zu können.

FCL-BEIRAT GOLFTAG 2020

Am Mittwoch, 9. September 2020, findet auf der idyllischen Anlage des Golfclub Engelberg der FCL-Beirat Golftag statt, der unter dem Motto «Golf unter Freunden» steht. 

Sechs Flights stehen am kommenden Mittwoch ab 11.30 Uhr auf einem der schönsten Golfplätze überhaupt im Einsatz. Als Spielform hat sich das OK für «Luzerner 2best-Scramble» entschieden. Der Luzerner 2best-Scramble ist ein Teamspiel mit Einzelscore, bei dem pro Flight am Schluss die jeweils zwei besten Resultate pro Loch gewertet werden. Es wird Stableford mit ¾ Handicap gespielt. Dabei spielen an jedem Loch alle Spieler ab und der bestplatzierte Abschlag im Flight wird genommen. Innerhalb einer Schlägerlänge von diesem Ort droppen die anderen drei Spieler ihren Ball, und alle vier spielen das Loch mit dem eigenen Ball zu Ende (Ball aufnehmen, wenn es keine Punkte mehr gibt). Liegt der ausgewählte Drive in einem Bunker oder einer Penalty Area, muss der Ball innerhalb einer Scorekartenlänge nicht näher zum Loch hingelegt werden. Liegt der ausgewählte Ball auf dem Grün, so putten alle Spieler von derselben (markierten) Stelle.  Jeder Spieler erspielt so pro Loch sein eigenes Resultat - oder einen Strich, sollte er keine Stablefordpunkte mehr erlangen. Der Computer wertet dann das "2best" aus.

Nach der sportlichen Betätigung folgt der gemütliche Teil. Der Apéro riche ist auf der Sonnenterasse geplant und startet ab 18:00. Das OK stellt eine Topfkollekte auf, deren Erlös vollumfänglich in die Stiftung Fussball Akademie Zentralschweiz (SFAZ) sowie den Nachwuchs des FC Luzern fliesst.

Sommerlunch mit Verabschiedungen

Am vergangenen Dienstag konnte sich der FCL-Beirat nach mehrmonatiger Covid-Pause erstmals wieder zu einem gemeinsamen Lunch treffen. Die Zusammenkunft fand in der Pilatus Akademie auf der Allmend statt und ermöglichte den Beiräten einen interessanten Einblick hinter die Kulissen der ferienleeren Schul- und Wohnräume. Als gern gesehener Gast des FC Luzern durfte Raphael Bachmann Urgestein Dave Zibung in der blau-weissen Runde willkommen heissen. Bevor im Ristorante Accademia zum kulinarischen Teil der Veranstaltung übergegangen wurde, stand mit der Verabschiedung von Beirats-Gründer Erich Fust, Thomas Klooz und Georg Portmann der emotionale Teil des Sommer-Lunch auf dem Programm. Entsprechend wohlwollend wie auch gebührend fielen die Dankesvoten der mehreren Laudatoren aus. 

Apéro mit Einblick

Nach dem Apéro, der im Wohnteil der Pilatus Akademie abgehalten und mit spannenden Ausführungen von Stiftungsratspräsident Thomas Klooz begleitet wurde, orientierte Beiratspräsident Raphael Bachmann über Neuigkeiten rund um den FCL und den Beirat. Darunter fiel auch die Nachricht, dass die 7. FC Luzern Golf Trophy abgesagt werden musste und statt dem Charity Anlass «Legends4Talents» ein Golftag an gleicher Stätte, aber in kleinerer Runde, durchgeführt wird. Grund bilden die zahlreichen Corona-Einschränkungen, die den gewohnten Ablauf verunmöglichen. 

FCL-Aktionär und Beirat Josef Bieri orientierte die Anwesenden in der Folge themenreich über die aktuelle Situation, die sich für das Unternehmen FC Luzern angesichts der Massnahmen rund um die Eindämmung des Coronavirus eminent herausforderungsreich gestalten. Dem anwesenden Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg zollte der Surseer Beirat dabei ein grosses Kompliment und sprach ihm einen noch grösserer Dank für seine Verdienste und den Verzicht aus, die der swisspor-Patron einmal mehr und auch derzeit wieder leistet. 

Interview mit Ausblick

Im 3. Teil stand Dave Zibung den Fragen von Urs Dickerhof zur Verfügung. Der FCL-Goalie gab dem IFV-Präsidenten und der interessiert zuhörenden Gästeschar einen spannenden Einblick in den Tagesbetrieb und verlieh auch seiner Hoffnung Ausruck, den Geburtstag der Leuchten am 12. August allenfalls mit einer Finalteilnahme zu versehen und diese angesichts der Datenlage entsprechend zu krönen. Zu gönnen wäre es dem sympathischen Schlussmann, der sein Arbeitspapier unlängst um eine weitere Spielzeit verlängerte.

Abschied mit Wehmut

Später als eigentlich geplant, startete das Traktandum Verabschiedungen. Mit FCL-Beirat-Gründer Erich Fust, der diese Gruppierung 2006 ins Leben rief und mit seinem zielstrebigen wie auch akribischen Wesen prägte, tritt nun ein Grosser von der Beirats-Bühne ab. Der ehemalige CEO der John Lay AG darf auf einen funktionierenden FCL-Beirat zurückschauen, der sich mittlerweile die Unterstützung des FCL-Nachwuchs’ auf die Fahne geschrieben hat. Daraus entstand auch die Idee des Golfturnieres im idyllischen Engelberg, das Erich Fust als Charity-Event «Legends4Talents» ins Leben rief und mit diesem hochwertigen Gefäss bis heute gegen eine halbe Million Franken für den Nachwuchs sammelte.

Mit Georg Portmann trat ein weiteres Mitglied aus der Gründerzeit zurück. Der ehemalige Vorsitzende der Geschäftsleitung der CSS Versicherungen war, zusammen mit Walter Stierli, massgeblich bei der Umsetzung des Familiensektors in der swissporarena beteiligt. Als Dritter der Abtretenden war die Reihe an Thomas Klooz, der sich wie die beiden anderen Beiräte ebenfalls grosse Verdienste rund um die Pilatus Akademie und den FCL erwarb. So sprach Raphael Bachmann bei seinen Dankesworten symbolisch von blau-weissen Musketieren, von denen sich der FCL-Beirat nun leider verabschieden müsse. Natürlich liess es sich auch Bernhard Alpstaeg nicht nehmen, dem abtretenden Trio zu danken und sorgte dabei mit pointierten Reminiszenzen aus vergangenen Tagen für heiteres Schmunzeln. Um seine Worte bildlich wie geschmacklich umzusetzen, sorgte Meister-Confiseur Raphael Bachmann gleich persönlich für die adäquaten Geschenke - und verüsste damit den Abschied der Drei. 

Absage FC Luzern Golf Trophy 2020

Am Mittwoch, 9. September 2020, wäre die bereits 7. Ausgabe der FC Luzern Golf Trophy auf der idyllischen Anlage des Golf Club Engelberg geplant gewesen. Das OK musste nun – in Absprache mit dem Vorstand des FCL-Beirat – den Entscheid treffen, den einzigartigen Charity-Anlass für dieses Jahr abzusagen.

Die Ursachen und Gründe, die zu diesem Entschluss führten, basieren hauptsächlich auf der kaum planbaren Lage rund um die Covid-19 Pandemie sowie deren weiteren Verlauf. Für das OK steht die Gesundheit aller Teilnehmenden an erster Stelle. Auch der Aspekt, den einzigartigen «Legends for Talents»-Charakter der FC Luzern Golf Trophy zu bewahren und an der bewährten Form keine Veränderungen vorzunehmen, lagen dem nicht leicht zu fassenden Beschluss zu Grunde. 

Alternativ zur Absage haben das OK und der FCL-Beirat beschlossen, am gleichen Datum in Engelberg einen Golftag mit freiem Spiel im kleineren Rahmen durchzuführen.

Die Hoffnung ist gross, die 7. Ausgabe der FC Luzern Golf Trophy im kommenden Jahr wieder in der gewohnten Form auszurichten. Sobald der internationale Fussballkalender für 2021 bekannt ist, wird das Austragungsdatum festgelegt und der Termin für das nächste Jahr kommuniziert. 

FCL-Beirat TV - Auslosung Heimspiele

Der FC Luzern stellt dem FCL-Beirat für die restlichen sechs Heimspiele der Saison 2019/20 je zwei Tickets pro Heimspiel zur Verfügung. Um die Vergabe möglichst gerecht vorzunehmen, wurden die Tickets heute im Hauptsitz der Confiserie Bachmann ausgelost.

Raphael Bachmann durfte dabei auf die Unterstützung seiner Mitarbeiterin Larissa zählen, die als Losfee mit den original Schweizer Cup Auslosungskugel des Innerschweizerischen Fussballverbandes spannende Beirats-Duos aus der Kristallkugel zauberte. Wir gratulieren allen Gewinnern und wünschen viel Spass sowie noch mehr blau-weisse Tore in der swissporarena.

Hopp Lozärn! 

Meisterschaft wird weiterhin ausgesetzt

Aufgrund des Coronavirus wird in der Swiss Football League bis auf Weiteres nicht gespielt. Diesen Entscheid haben die 20 Klubs am Montag an einem Treffen in Bern getroffen. Das weitere Vorgehen ist abhängig vom Entscheid des Bundesrates über das Veranstaltungsverbot.

Der Bundesrat hatte am vergangenen Freitag entschieden, ab sofort alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen bis mindestens 15. März 2020 zu verbieten. Daraufhin beschloss die Swiss Football League alle Spiele der 24. Runde zu verschieben.

Heute Montag diskutieren die 20 Klubs intensiv diverse Lösungen und entschieden, die Meisterschaft vorerst bis zum 23. März und dem Beginn der Nationalmannschafts-Pause ruhen zu lassen. Sollte das Veranstaltungsverbot seitens der Behörden nicht über den 15. März hinaus verlängert werden, wird der Meisterschaftsbetrieb wieder in gewohnter Weise aufgenommen und fortgesetzt.

Diskutiert wurde auch die Option, die Spiele ohne Zuschauer durchzuführen. Die Klubs entschieden sich aus wirtschaftlichen Gründen und weil aktuell noch genügend Ausweichtermine vorhanden sind gegen diesen Schritt.

Die SFL verfolgt die Lage weiterhin aufmerksam und in enger Absprache mit den Klubs, den Partnern und den Behörden. Sollte sich an der Sachlage etwas ändern, wird die SFL über ihre Kommunikationskanäle weiter informieren.

Für den Fall, dass das Veranstaltungsverbot durch den Bundesrat verlängert werden und/oder umfangreichere Auflagen zum Tragen kommen sollten, werden sich die Liga und die Klubs der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League erneut beraten und über das weitere Vorgehen entscheiden.

Allgemeine Informationen zum Ticketing:
ABO CARDS und bereits ausgestellte Einzeltickets für die Meisterschaftsspiele in diesem Zeitraum behalten ihre Gültigkeit für das jeweilige Spiel, sofern dieses beim Verschiebedatum nicht als Geisterspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt werden muss.

Sobald die neuen Spieldaten festgelegt wurden, werden wir über die weiteren Optionen und Vorverkaufsbedingungen informieren. Das Vorkaufsrecht für alle ABO CARD Inhaber für das Cupspiel, welches am 02.03.2020 abgelaufen wäre, wird im Anschluss an die neue Spielansetzung dementsprechend verlängert.

 

Sponsorenreise nach Marbella

Die 1. Mannschaft des FC Luzern weilt vom 10. bis 18. Januar 2020 im Trainingslager in Marbella und bestreitet die Vorbereitung auf die Rückrunde traditionell an der Costa del Sol. 

Destination Travel organisert vom Dienstag, 14. Januar bis zum Samstag, 18. Januar 2020 eine Sponsorenreise nach Porto Banus. Das attraktive Angebot gibt's als pdf-Download (siehe unten).

Der FCL-Beirat wünscht dem FC Luzern eine perfekte Vorbereitung auf den 2. Meisterschaftsteil und viel Glück für die Rückrunde - hopp Lozärn! 

Impulsreferat mit Fabienne In-Albon

Die ehemalige Profigolferin und Olympiateilnehmerin von Rio 2016 zählt seit einigen Jahren zum festen Bestandteil der FC Luzern Golf Trophy des FCL-Beirat. Am Donnerstag, 14. November 2019, hält Fabienne In-Albon gemeinsam mit Julien Hirano unter dem Motto «The Shot of my Life» ein spannendes Impulsreferat in der swissporarena und gibt wertvolle Tipps, wie jeder einzelne dem persönlichen Erfolg in fünf Schritten näherkommen kann.  

Fabienne In-Albon steht heute Athletinnen und Athleten wie auch Geschäftsleuten im mentalen, physischen, Lifestyle- und Management-Bereich zur Seite. Ihre Dienstleistungen variieren von individuellen Coachings bis zu Workshops und Referaten oder Firmen-Events. Golf wird auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil ihres Berufes sein, denn sie wird die Coachings nicht nur in einem Sitzungszimmer abhalten, sondern nimmt die Kunden auch mit auf den Golfplatz, ob sie nun Golf spielen oder nicht. „Das bietet meinen Kunden eine bestmögliche Unterstützung und gibt Ihnen die Möglichkeit, die Theorie direkt in die Praxis umzusetzen und so optimale Lösungsansätze zu finden“ wie Fabienne In-Albon betont.

Die sympathische Zugerin ist überzeugt, dass die Erfahrungen und das Wissen, die sie als Athletin gesammelt hat, kombiniert mit ihrem Bachelor-Abschluss in Sport-Management sowie der weiteren Ausbildung im Bereich Life Coaching, eine optimale Kombination ergeben, um Grenzen zu verschieben und die “extra mile” zu gehen.

Weitere Informationen zum Impulsreferat in der swissporarena (14. November 18:30 bis 20:00 / Presidents Club / Teilnahmegebühr p.P. CHF 59.00) oder über Fabienne In-Albon gibt’s hier >

FC Luzern Golf Trophy 2020 | Vorschau

Die nächstjährige FC Luzern Golf Trophy findet am Mittwoch, 9. September 2020, wiederum im idyllischen Golfclub Engelberg statt. Der Erlös kommt auch bei der 7. Ausführung der Stiftung Fussball Akademie Zentralschweiz (SFAZ) zu Gute. 

Aus organisatorischen Gründen musste das Golfturnier um eine Woche verschoben werden. 

Jetzt buchen für 2020

Ab sofort können die Flights, Green Fee oder Sponsoring-Angebote für das Traditionsturnier rund um den FC Luzern und den FCL-Beirat gebucht werden (siehe Link unten)

Für ergänzende Auskünfte steht Ihnen die Geschäftsstelle des FCL-Beirat gerne telefonisch (041 544 05 95) oder per Mail zur Verfügung. 

Weitere Spende des FCL-Beirat

Am Herbstevent des FCL-Beirat konnte Präsident Raphael Bachmann an Genesio Colatrella weitere CHF 10'000 für seine Abteilung überreichen. Der FCL-Nachwuchschef freute sich entsprechend: «Das ist schlichtweg grossartig, im Namen des FC Luzern bedanke ich mich herzlich».  

Im Einsatz für den FCL-Nachwuchs

Beim bereits dritten Lunch des FCL-Beirat in diesem Jahr stand nochmals die FCL-Golf-Trophy im Zentrum, die einen Rekorderlös von CHF 75'000 generierte. «Der Anlass in Engelberg war schlichtweg sensationell», blickte Raphael Bachmann zurück, entsprechend zahlreich und positiv fielen die Rückmeldungen aus.

Zu Gast am Donnerstag in der Villa Schweizerhof war Genesio Colatrella, der den Beiräten bei seinem Referat einen Blick hinter die Kulisse seines Apparates gewährte. Der Nachwuchschef gab dabei spannende Einblicke und zeigte die Gründe auf, wieso die Jugendabteilung der Leuchten derzeit von einem Erfolg zum nächsten eilt. «Das ist nur möglich, weil wir auf Unterstützung, wie z.B. die des FCL-Beirat, zählen können.»

Nach dem Mittagessen überreichte Raphael Bachmann dem Gast aus der FCL-Talentschmiede einen weiteren Check über insgesamt CHF 10'000. Der Betrag wurde dem FCL-Beirat gespendet, verbunden mit dem Wunsch, den Nachwuchs der Blau-Weissen zu unterstützen.

 

FC LUZERN GOLF TROPHY | Rückblick

Am Mittwoch fand in Engelberg unter dem Patronat des FCL-Beirat die bereits 6. FC Luzern Golf Trophy statt. Der Charity Anlass auf der einzigartig gelegenen 18-Lochanlage des Golfclub Engelberg konnte bei perfekten Bedingungen durchgeführt werden und generierte CHF 75’000 zu Gunsten der Stiftung Fussball Akademie Zentralschweiz (SFAZ). Entsprechend gross war die Zufriedenheit nach dem spätsommerlichen Tag beim neuen OK-Präsident Carlos Lima: «Wir durften zusammen mit unseren Gästen nicht nur einen sensationellen Tag verbringen, wir freuen uns auch über den stolzen Betrag, den wir für den FCL-Nachwuchs erspielen durften.»

Legends for Talents

Die Spielidee, jeden der 24 teilnehmenden Flights mit einer Legende aus Sport, Politik, Gesellschaft oder Entertainment zu bestücken – verbunden mit einem speziellen gesellschaftlichen und kulinarischen Rahmenprogramm – sind die Gründe, weshalb der Anlass in Golferkreisen wie auch für den FC Luzern eine besondere Bedeutung einnimmt. Der Golfclub Engelberg als traditioneller Veranstaltungsort der FC Luzern Golf Trophy ist ein weiterer Garant der Erolgsformel. Bei der von Clubpräsident Markus Thumiger durchgeführten Rangverkündigung am Abend konnten die erfolgreichen Teams in den verschiedenen Wertungen gefeiert werden. Die Tombola mit dem Losverkauf und den spektakulären Preisen bildete wie jedes Jahr einer der Höhepunkte des gesellschaftlichen Teils. Kulinarisch setzte Gault Millau Koch Mario Waldispühl dem Charity-Anlass die Krone auf und beeindruckte mit seinem Können und den nachhaltig produzierten Produkten der Wiesenschwein AG.

Rekordergebnis unter neuem OK

Gross war der Applaus, als OK-Präsident Carlos Lima bei der Checkübergabe an Stiftungspräsident und FCL-Vizepräsident Josef Bieri den Betrag auf dem Check spontan auf CHF 75'000 erhöhte. «Der Dank geht an die Teilnehmer sowie natürlich an unsere Partner und Sponsoren. Sie alle haben es möglich gemacht, dass die 6. FC Luzern Golf Trophy als Erfolg auf der ganzen Linie in die Geschichte eingeht.» Doch Gewinner war an diesem Tag nicht nur der FCL-Nachwuchs. Bei der Brutto-Wertung durfte der Flight mit der Zuger Golf-Proette Fabienne In-Albon den Tagessieg einstreichen. In der Netto-Wertung holte sich der Flight um den Golf-Pro Tim Pfister den 1. Rang.

Nächste Ausführung bereits in Planung

Das OK und der FCL-Beirat bedanken sich bei allen Teilnehmenden, Sponsoren sowie Partner für Ihr generöses Engagement und dem Golfclub Engelberg für die Gastfreundschaft. Ein spezieller Dank geht an den Hauptsponsor Asset Management Partners, wie auch an die langjährigen Partner Carl F. Bucherer, Bentley Zug, Transterra und Wiesenschwein AG.

Die 7. Ausführung der FC Luzern Golf Trophy findet am Mittwoch, 9. September 2020, wiederum auf der idyllischen Anlage des Golfclub Engelberg statt.

FC LUZERN GOLF TROPHY | Programm

Am Mittwoch, 4. September 2019, wird die 6. FC Luzern Golf Trophy in Engelberg ausgetragen. Das Programm gestaltet sich wie folgt:

08:15 – 08:45         

Eintreffen im Golfclub, Registrierung, anschliessend Meet & Greet Frühstück im Golf Stubli

09:30                                               

Begrüssung und Orientierung, Verschiebung zu den Greens

10:15                                               

Kanonenstart

ab 11:30                                          

Zwischenverpflegung

ab 14:45                                          

Rückkehr ins Clubhaus

16:15                                               

Apéro

17:00                                               

Verschiebung zum Nachtessen, dazwischen Rangverkündigung, Losverkauf und Unterhaltung

21:30                                               

Schluss des offiziellen Teils, gemütlicher Ausklang in der Smoker Lounge

Nicht golfspielende Gäste

Unseren Gästen, die nicht am Turnier teilnehmen, steht es frei, wann sie im Golfclub Engelberg eintreffen möchten. Gerne erwarten wir sie spätestens um 16:15 Uhr zum Apéro und anschliessenden Nachtessen.

Startliste                                         

Wird circa eine Woche vor dem Turnier zugestellt

Spielform                                        

Texas Scramble 4er Teamwertung (nicht andicapwirksam)

Sonderwertungen                           

Hit The Green (Loch 8)
Longest Drive Damen  (Loch 16)
Longest Drive Herren (Loch 16)

Driving Range                                 

Befindet sich ca. 100m nach dem Hotel Eienwäldli. Autos können dort parkiert werden. Übungsbälle stehen zurVerfügung. Bitte anschliessend mit dem Auto zum Parking vor dem Clubhaus fahren und spätestens bis 08:45 amEmpfangstisch für die Registrierung melden.

Galadinner

Abendgarderobe sportlich-elegant

Tombola

Auch dieses Jahr gibt es eine Tombola mit höchst attraktiven Preisen. Der Erlös fliesst vollumfänglich in die Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz des FC Luzern.

Anreise

Den Link zur Anreise finden Sie unten.

Übernachtungsmöglichkeiten

Verschiedene Hotels stehen in Engelberg zur Verfügung. Bei der Suche oder Buchung eines Hotelzimmers helfen wir Ihnen gerne. Bitte melden Sie sich bei uns.

UEL Q3 | der FCL trifft auf Espanyol

Der FC Luzern trifft in der 3. Qualifikationsrunde für die UEFA Europa League auf das namhafte Espanyol Barcelona aus der spanischen Primera Division. 

Das Heimspiel findet nächsten Donnerstag, 8. August 2019, um 21:00 Uhr in der swissporarena statt. Das Rückspiel folgt eine Woche später im Power8 Stadion in der Kapitale Kataloniens. Der FC Luzern und sein Reisepartner Destination Travel haben dazu interessantes Reiseprogramm zusammengestellt (siehe Link unten). Der Anmeldeschluss ist bereits am Dienstag, 6. August 2019, um 12:00 Uhr.

Der FCL-Beirat freut sich auf zwei spannende internationale Spiele und wünscht unserer Mannschaft das notwendige Schlachtenglück, um die Play-offs für die UEFA Europa League zu erreichen.

Hopp Lozärn!

UEL Q2 | der FCL trifft auf KÍ Klaksvík 

Der FC Luzern trifft in der 2. Qualifikationsrunde für die UEFA Europa League auf KÍ Klaksvík von den Färöer-Inseln. Das Hinspiel in der swissporarena findet am Donnerstag, 25. Juli in der swissporarena statt (Kick-off 20:15).

Das Rückspiel wird dann am Donnerstag, 1. August in in Toftir ausgetragen und um 18:00 lokaler Zeit (19:00 Schweizer Zeit) angepfiffen.

Der FCL-Beirat wünscht unserer Mannschaft das notwendige Wettkampfglück und freut sich zahlreich auf einen unterhaltsamen Match. Die Beirats-Loge ist wie gewohnt geöffnet. Ticket-Reservierungen können ab sofort einfach und bequem online im Memberbereich vorgenommen werden.

Hopp Lozärn!

NEWS | unsere Homepage ist online

Die brandneue Homepage des FCL-Beirat ist pünktlich zum Saisonstart unserer 1. Mannschaft online. Auf dem neuen Web-Auftritt steht das vielfältige Clubleben und die mittlerweile traditionelle FCL-Golf Trophy im Fokus.

Im passwortgeschützten Memberbereich können sich die Mitglieder des FCL-Beirat für alle Veranstaltungen und Matchbesuche in der Beirats-Loge einfach und bequem online anmelden. Dazu steht eine detaillierte Mitgliederübersicht mit verschiedenen Funktionen zur Verfügung.

Ein herzliches Dankeschön geht an den FCL-Webprovider Creanet aus Geuensee, FCL-Cheffotograf Tino Meienberger sowie der Firma b 2000 AG in Emmenbrücke für ihre Arbeit rund um unsere neue Homepage.

Hopp Lozärn!

UEL Q2 | allfällige Terminverschiebung

Bei einer allfälligen Qualifikation der beiden färöischen Klubs KI Klaksvik und B36 Tórshavn für die UEFA Europa League Q2 Phase, werden die beiden entsprechenden Spiele gegen Klaksvik auf Grund einer Terminkollision auf die folgenden beiden Daten verlegt:

Hinspiel | Mittwoch, 24. Juli 2019 | 18:00 Uhr
FC Luzern - KI Klaksvik

Rückspiel | Dienstag, 30. Juli 2019 | 18:00 Uhr
KI Klaksvik - FC Luzern

Da diese Verschiebung allenfalls auch eine Verschiebung der Meisterschaftsrunde vom Sonntag, 28. Juli 2019, zur Folge haben würde, prüft die SFL eine Ausweichmöglichkeit.

Unter den Umständen, dass sich KI Klaksvik und/oder B36 Tórshavn nicht durchsetzen sollten, bleiben die Spieldaten wie gehabt (Hinspiel FCL Heimspiel am Donnerstag, 25.07.2019, Rückspiel: Auswärtsspiel am Donnerstag, 01.08.2019).

Sobald Klarheit über die Resultate der beiden Mannschaften aus den Färöern besteht und die genauen Angaben zu den bevorstehenden Spielen der Q2 Phase vorliegen, erfolgt eine entsprechende Information.

Hop Lozärn!

RÜCKBLICK | FCL Golf Trophy 2018

Der unter dem Patronat des FCL-Beirat durchgeführte Event hat zum Ziel, die Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz finanziell zu unterstützen. Die 26 Golfflights, ein jeder angeführt von einer der anwesenden Sportgrössen, boten spannenden Golfsport und natürlich auch viele amüsante Geschichten, die am Galaabend von den Anwesenden intensiv diskutiert werden konnten.

60'000 Franken für den FCL-Nachwuchs

Ein Höhepunkt war die Siegerehrung, bei der die Gewinner der Bruttowertung (Team BoBo mit Flightführer Felix Wartenberg) sowie der Nettowertung (Team LUKB mit Flightführer David Zibung) wie auch die Sieger der Longest Drive Wertung (Herr Felix Wartenberg und Frau Maria Anesini-Walliser) ausgezeichnet wurden. Für die Unterhaltung sorgte in diesem Jahr Claudio Zuccolini, der bekannte Komiker, der sich in der FCL-Golferfamilie sichtlich wohl fühlte und mit seinen Einlagen begeisterte. Schliesslich galt die Aufmerksamkeit dem Initiator und Organisator des Charity-Events Erich Fust, der diese Aufgabe nach fünf Austragungen an seinen Nachfolger Carlos Lima übergab. Seiner leidenschaftlichen Arbeit ist es zu verdanken, dass dieser Anlass, nicht nur für den FC Luzern, sondern auch in Golfkreisen zu einem bedeutenden Fixpunkt in der Agenda geworden ist. Erich Fust war es ein letztes Mal vorbehalten, dem neuen Präsidenten der Fussballakademie Zentralschweiz, Josef Bieri, einen Check in der Höhe von 60'000 Franken zu überreichen.

Legenden für Talente 

Ottmar Hitzfeld, Roland Colombin, Maria Anesini-Walliser, Fabienne In Albon oder David Zibung – die Möglichkeit mit diesen und vielen weiteren Grössen aus der Welt des Sports einmal in einem 4er Team eine Runde Golf spielen zu können, war auch in diesem Jahr Grundgedanke der FC Luzern Golf Trophy. Das Motto «Spielend etwas Gutes tun», lockte wieder viele Golfbegeisterte in die imposante Bergwelt Engelbergs, um an dem einmal mehr perfekt organisierten Golfevent teilzunehmen. Dieses, unter dem Patronat des FCL-Beirat stehende Turnier, hat zum Ziel, die Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz, und damit den FCL Nachwuchs, finanziell und ideell zu unterstützen.

26 Teams kämpften bei herrlichen Bedingungen um den Sieg in verschiedenen Team- und Einzelwertungen. Mehr oder weniger verbissen wurde attraktiver Golfsport geboten, wobei natürlich auch der gesellschaftliche Aspekt nie zu kurz kam. Nach einem gediegenen Apéro wurden die Gäste bei einem vorzüglichen Gala-Dinner verwöhnt, und konnten nach einem intensiven Tag einen entspannten Abend in gemütlicher Runde mit bester Unterhaltung verbringen.

Claudio Zuccolini in Hochform 

Golfclubpräsident Markus Thumiger führte einmal mehr sympathisch durch die Rangverkündigung, bei der die Gewinner der Team- und Einzelwertungen gefeiert wurden. Der ausgezeichneten Stimmung auch dank dem Komiker Claudio Zuccolini sowie dem ausgesprochenen Charme der Losverkäuferinnen war es zu verdanken, dass der Veranstalter mit dem erzielten Resultat der Tombola genauso zufrieden war wie bestimmt auch die vielen glücklichen Gewinner der Preise im Gesamtwert von 50‘000 Franken  Massgebend für den finanziellen Erfolg des Events waren aber auch in diesem Jahr die grossen Engagements des Hauptsponsors Asset Management Partners, Zug und der Co-Sponsoren Carl F. Bucherer, Bentley Zug, Schweizer Illustrierte, Syntax Übersetzungen AG, Jörg Lienert AG und dem Medienpartner Radio Sunshine/Radio Central.

Dass letztlich wieder ein ausgezeichnetes Ergebnis mit einem Reingewinn von CHF 60‘000 zugunsten des FCL-Nachwuchses erzielt werden konnte, freute nicht nur den Stiftungsrat, sondern auch den abtretenden Organisator, Erich Fust: „Es ist für mich natürlich ein emotionaler Moment – nach fünf Austragungen gebe ich das Zepter an Carlos Lima weiter. Dies hätte aber nicht in einem schöneren Rahmen passieren können. Dank besten äusseren Bedingungen konnten wir alle gemeinsam einen tollen Tag erleben. Dank unseren treuen Sponsoren, dem Golfclub Engelberg und insbesondere auch allen Teilnehmenden, konnte wieder ein Glanzresultat erzielt werden, das der FCL-Nachwuchsstiftung zu Gute kommen wird. So habe ich mir meine letzte Austragung als Verantwortlicher gewünscht.» 

RÜCKBLICK | FCL Golf Trophy 2017

Bereits zum 4. Mal trafen sich gestern Donnerstag bei garstigen Wetterbedingungen Schweizer Sportgrössen mit begeisterten Golfern auf der Anlage des Golfclubs Engelberg-Titlis zur FC Luzern Golf Trophy. Dieses unter dem Patronat des FCL Beirats durchgeführte Turnier bezweckt, die Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz finanziell zu unterstützen.

Besonderheit des Charity Events ist es, dass jeder der 27 Golfflights von einer nationalen Sportgrösse angeführt wird. Diese attraktive Spielidee, verbunden mit einem speziellen gesellschaftlichen und kulinarischen Rahmenprogramm sind Gründe, weshalb der Anlass in Golferkreisen wie auch für den FC Luzern mittlerweile eine besondere Bedeutung einnimmt. Am Galaabend konnten Initiator und FCL Beiratspräsident Erich Fust zusammen mit Mitorganisator Carlos Lima dem Präsidenten der Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz Hans Koller einen Scheck in Höhe von CHF 60‘000 überreichen. Neben dem FCL Nachwuchs gab es weitere Sieger. Das Team des derzeit besten Schweizer GolfPros Joel Girrbach mit Max Pfister, Andreas Bühlmann und Dirk Mohrmann gewann die Bruttowertung. Das Team mit Carlos Lima, Adrian Schmid, Rainer Bachmann und Kurt Scherrer konnte die Nettowertung für sich entscheiden.

Der FCL Beirat unterstützt die Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz, respektive den FCL Nachwuchs sowohl ideell wie auch finanziell. Unter dem Motto „Spielend etwas Gutes tun“ trafen sich Golfbegeisterte aus der ganzen Schweiz in der herrlichen Bergwelt Engelbergs. Die Besonderheit des Golfturniers liegt darin, dass in jedem 4-er Team eine bekannte Persönlichkeit aus der Schweizer Sportwelt mitspielt. Der Gedanke, einmal gemeinsam mit Maria Walliser, Didier Cuche, Ottmar Hitzfeld, oder Joel Girrbach und weiteren Sportpersönlichkeiten eine Runde Golf zu spielen, war einmal mehr verlockend.

Auf dem von den Murgängen Ende Juli stark betroffenen, aber dank grossem Einsatz innert 4 Wochen wieder über 18 Loch spielbaren Golfplatz kämpften die Teams bei starkem Regen um den Sieg in den verschiedenen Team- und Einzelwertungen. Nach dem Apéro verwöhnte Gault-Millau Koch Ulf Braunert mit seiner Küchenbrigade die Gäste, die nach einem fordernden Turnier einen entspannten Abend bei vorzüglicher Stimmung geniessen konnten. 

Bei der von Clubpräsident Markus Thumiger durchgeführten Rangverkündigung wurden die erfolgreichen Teams in den verschiedenen Teamwertungen und den Spezialwertungen gefeiert. Die Tombola mit dem Losverkauf und Preisen im Gesamtwert von CHF 50‘000 war der Höhepunkt des Abends mit vielen weiteren glücklichen Gewinnern.

Auch dank den grossen Engagements des Hauptsponsors Asset Management Partners, Zug und der Co-Sponsoren Carl F. Bucherer, Bentley Zug, Schweizer Illustrierte, Syntax Übersetzungen AG, Jörg Lienert AG und dem Medienpartner Radio Sunshine / Radio Central war der finanzielle Erfolg gesichert.

Dass letztlich wieder ein ausgezeichnetes  Resultat mit einem Reingewinn von CHF 60‘000 zugunsten des FCL Nachwuchses erzielt werden konnte, freute nicht nur den Stiftungsratspräsidenten Hans W. Koller, sondern auch Erich Fust: „Wir durften bereits das vierte Mal ein tolles Turnier, erstmals bei fast grenzwertigen Wetterbedingungen und mit aufgestellten Gästen erleben. Mein Dank geht an die treuen Sponsoren, den Golfclub Engelberg und natürlich an alle Teilnehmenden. Mit ihrer Unterstützung, speziell auch dank dem grossen Erfolg der abendlichen Tombola, konnte in diesem Jahr das letztjährige Topergebnisse zugunsten der FCL Nachwuchsstiftung wiederholt werden.“

RÜCKBLICK | FCL Golf Trophy 2016

Der FCL Beirat unterstützt die Stiftung Fussballakademie Zentralschweiz, respektive den FCL Nachwuchs sowohl ideell wie auch finanziell. Unter dem Motto „Spielend etwas Gutes tun“ trafen sich Golfbegeisterte aus der ganzen Schweiz in der herrlichen Bergwelt Engelbergs.

Die Besonderheit des Golfturniers liegt darin, dass in jedem 4-er Team eine bekannte Persönlichkeit aus Sport, Wirtschaft oder Gesellschaft mitspielt. Der Gedanke, einmal gemeinsam mit Maria Walliser, Ottmar Hitzfeld, Murat Yakin oder weiteren Sportpersönlichkeiten oder Prominenten eine Runde Golf zu spielen, war einmal mehr verlockend.

So kämpften die Teams bei idealem Golfwetter um den Sieg in den verschiedenen Team- und Einzelwertungen. Nach dem Apéro verwöhnte Gault-Millau Koch Beat Stofer mit seiner Küchenbrigade die Gäste, die nach einem sonnigen Tag einen entspannten Abend bei vorzüglicher Stimmung geniessen konnten.  

Auch dank den grossen Engagements des Hauptsponsors Asset Management Partners, Zug und der Co-Sponsoren Carl F. Bucherer, Bentley Zug, Syntax Übersetzungen AG, Jörg Lienert AG, Schweizer Illustrierte, Swiss Golf & Snow und dem Medienpartner Tele 1 sowie einer attraktiven Tombola mit Verlosung war auch der finanzielle Erfolg gesichert.

Dass letztlich auch das finanzielle Resultat mit einem Reingewinn von CHF 60‘000 zugunsten des FCL Nachwuchses wieder grossartig ausfiel, freute nicht nur den Stiftungsratspräsidenten Hans W. Koller, sondern auch Erich Fust: „Wir durften bereits das dritte Mal ein tolles Turnier bei vorzüglichen Bedingungen und mit aufgestellten Gästen erleben. Mein Dank geht an die treuen Sponsoren, den Golfclub Engelberg und natürlich an allen Teilnehmenden, die diese Veranstaltung bereichern.“ Entsprechend gross war die Freude bei Erich Fust über den finanziellen Zustupf, der dank dieser einzigartigen Charity-Veranstaltung in die Nachwuchs-abteilung des FC Luzern fliesst.